DE | EN | FR LoginSign Up
Nr. Bg2104 - Erfurt
«Previous entry | Next entry »
Details Map Descriptions from literature and trade



Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG Auction 301, 503 (2018) (visit Website)
SovereignTitleFrom-To

From-ToRarity*MaterialDiameterWeight
0,34439214785903--
Description


(KÖNIGLICHE MÜNZSTÄTTEN DES ERFURTER WÄHRUNGSRAUMES. MÜHLHAUSEN. Friedrich I., 1152-1190. Brakteat, Mühlhausen. 0,86 g. + FRIDERICVS REX Brustbild des Königs mit Lilienzepter und Reichsapfel v. v., l. eine Person mit geschultertem Schwert in der Rechten nach r., r. Brustbild der Königin nach l., darüber Dreibogen mit sieben Gebäuden. Berger 2104 (dort unter Erfurt); Buchenau, Fd. von Gotha 103; Nau (Die Zeit der Staufer) 188.25 (Abb. 104.1); Slg. Bonhoff 1123 (dort unter Erfurt); Slg. H. Cahn 221 (dieses Exemplar); Slg. Höfken (1913) 272 (dort unter Erfurt); Slg. Hohenstaufenzeit 895 (dort unter Erfurt); Slg. Löbbecke 582; Slg. Verworn 1024 (dort unter Erfurt). Von großer Seltenheit. Kabinettstück. Sehr attraktives Exemplar mit prachtvoller Patina, vorzüglich-Stempelglanz Exemplar der Slg. Herbert A. Cahn, Auktion Münzen und Medaillen AG 87, Basel 1998, Nr. 221. Da Friedrich I. Barbarossa" auf diesem Typ lediglich als REX (König) angesprochen wird, liegt die Vermutung nahe, daß die Prägung vor der Kaiserkrönung am 18. Juni 1155 stattfand. Die dargestellte Königin wäre dementsprechend seine erste Gemahlin Adelheid von Vohburg. Die unglückliche und kinderlose Ehe wurde im März 1153 geschieden. Erst am 17. Juni 1156 heiratete Friedrich I. Beatrix von Burgund, weshalb man die Prägung in die Jahre 1152/1153 legen könnte.)
References Literature Trade Finds Museums
Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG 301, 503
Münz Zentrum Heinz-W. Müller 184, 3327
Leipziger Münzhandlung Heidrun Höhn 91, 1653