DE | EN | FR LoginSign Up
Nr. Bh1487 - Assenheim
«Previous entry | Next entry »
Details Map Descriptions from literature and trade



Auktionen Münzhandlung Sonntag Auction 28, 1110 (2018)
SovereignTitleFrom-To

From-ToRarity*MaterialDiameterWeight
0,22959476523935--
Description


(Münzenberg, gräfliche Münzstätte. Kuno I. 1151-1212. Brakteat (Gemeinschaftsprägung mit Friedrich I. 1152-1190) -Münzenberg oder Assenheim-. Die Brustbilder des Kaisers mit Reichsapfel sowie des Grafen mit Schwert nebeneinander von vorn hinter einer Leiste. In der Mitte ein Lilienzepter, oben zwei Kugeln. Hävern. 50, JuF 24, Slg. Bonh. 1487, Berger (KM) -, Nau (Die Zeit der Staufer) 186.18. 0,92 g äußerst selten, feine Patina, sehr schön-vorzüglich Exemplar der Sammlung A., aus Auktion 319 der Münzhandlung Dr. Busso Peus Nachf., Frankfurt/M. 1987, Nr. 8. Aufgrund der Kaiserdarstellung auf diesem hochseltenen Brakteaten wurde in der älteren Literatur (vgl. P. Joseph und E. Fellner, S. 78) eine Prägung in der Reichsmünzstätte Frankfurt/Main angenommen, die den Grafen in seiner Funktion als Reichskämmerer zeigt. Aufgrund stilistischer Ähnlichkeiten und der Tatsache, dass Kuno erst 1194 die Hälfte des Schlagschatzes der Frankfurter Münze erhielt, der Brakteat aber bereits in dem um 1180 verborgenen Fund von Lichtenberg (H. Buchenau: Der Lichtenberger Brakteatenfund, ein Beitrag zur Münzkunde der Wetterau und Umgebung, in "Blätter für Münzfreunde 9/10 (1920), S. 82-83, Nr. 12) vorkam, ist eine Prägung in einer der gräflichen Münzstätten (Assenheim oder Münzenberg) sehr wahrscheinlich (vgl. dazu die Kommentare bei H. Buchenau, S. 82-83, W. Häbernick, S. 36 und E. Nau, S. 131).)
References Literature Trade Finds Museums
Auktionen Münzhandlung Sonntag 28, 1110
Auktionen Münzhandlung Sonntag 29, 953