DE | EN | FR LoginSign Up
Nr. St95 - Augsburg
«Previous entry | Next entry »
Details Map Descriptions from literature and trade



Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG Auction 305, 2943 (2018) (visit Website)
SovereignTitleFrom-To

From-ToRarity*MaterialDiameterWeight
0,11479738261968--
Description


(DEUTSCHE MÜNZEN UND MEDAILLEN AUGSBURG. BISTUM. Anonyme Prägungen aus der 1. Hälfte des 14. Jahrhunderts. Brakteat. 0,30 g. Brustbild des Bischofs v. v. mit Krummstab und Buch. Berger -; Slg. Bonhoff -; Steinhilber 95 (dort nur 4 bekannte Exemplare). Von großer Seltenheit. Min. Randausbrüche, vorzüglich Diese Münze markiert wohl das Ende der Brakteatenprägung in Augsburg. Anders als der spätere Hohlpfennig (Steinhilber 96) besitzt dieser noch eine für Augsburger Brakteaten typische bogenartige Randverzierung, weist aber im Vergleich zu früheren Pfennigen ein deutlich geringeres Gewicht auf. Mit voranschreitender Verbreitung des Hellers im Süddeutschen Raum verlor auch der Augsburger Brakteat zunehmend an Bedeutung, bis er mit der Verleihung des Hellermünzrechts an Bischof Marquard von Randdeck im Jahre 1356 vollständig durch den Heller ersetzt worden war.)
References Literature Trade Finds Museums
Fritz Rudolf Künker GmbH & Co. KG 305, 2943