DE | EN | FR LoginSign Up
Nr. CC268.1 - Bodenseeraum
«Previous entry | Next entry »
Details Map Descriptions from literature and trade



Auktionen Münzhandlung Sonntag Auction 28, 773 (2018)
SovereignTitleFrom-To

From-ToRarity*MaterialDiameterWeight
0,11479738261968--
Description


(Bodenseeraum/Oberschwaben/Nordschweiz. Brakteat um 1240/50. Zwischen zwei nach oben gewandten Fischen ein von vorn gesehener, gekrönter Kopf, zu jeder Seite der Krone befindet sich eine kleine Kugel. Außen Wulstring und Perlrand. Klein/Ulmer (CC) 268.1, Klein (KP) -. 0,38 g von größter Seltenheit, kleine Randausbrüche, die jedoch nicht in das Münzbild hineinragen, minimal gewellt, sehr schön-vorzüglich Klein/Ulmer führen diesen hochinteressanten Brakteaten mit feinem Münzbild unter den unbestimmten, königlichen Stücken auf. Sie verzeichnen lediglich das bei der Leu Numismatik AG in Zürich 1998 versteigerte Exemplar in Auktion 73, Nr. 1164 als einziges je im Handel gewesene Stück sowie als Museumsstandorte die Münzkabinette Berlin und Dresden. Das zusätzlich genannte Exemplar in Privatbesitz könnte jenes aus der besagten Leu-Auktion sein. Die Katalogbearbeiter haben das damalige Stück anhand der Fische versuchsweise als vögtische Prägung aus Radolfzell nach Reichenau gelegt. Dieser Typus fehlt nicht nur in nahezu allen bedeutenden Spezialsammlungen, sondern auch im Münzkabinett des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart. Dies ist das wohl erst zweite Exemplar im Handel und eine seltene Gelegenheit zum Erwerb dieser Mittelalterrarität.)
References Literature Trade Finds Museums
Auktionen Münzhandlung Sonntag 28, 773